Willkommen beim Forchheimer Elferrat Club


Auch 2022 keine Hallen Fasenacht

Liebe FEC´ler, Freunde und Gönner,


nach reichlicher Überlegung hatten wir in unsere Generalversammlung schon beschlossen die öffentlichen Veranstaltungen 2022 abzusagen. Schweren Herzens müssen wir einsehen das eine Kampagne mit diesen Einschränkungen für uns nicht tragbar ist. Selbst mit der Möglichkeit einer 2G+ Veranstaltung ohne Masken und Einschränkungen würden wir unseren Mitgliedern und Akteuren keine Impfplicht auf gebären, erst recht nicht unseren jüngsten Akteuren die im jetzigen Fall nicht ohne 2G dabei sein könnten.

Ganz aufgeben werden wir die Kampagne 2021/2022 jedoch nicht, allerdings schwindet Wöchentlich die Changs auf Aktionen die besser und unkonventioneller durchführbar sind als eine Indoor Veranstaltung.

Eigentlich freuten wir uns auf eine schöne närrische Zeit mit viel RemiDemi und Ausgelassenheit. Nun müssen wir sehen wie wir das Beste aus der Situation raus holen können.

An dieser Stelle auch ein ganz großes Dankeschön an die Trainer und Betreuer die auch unter diesen nicht einfachen Bedingungen ihr Bestes tun um die Gruppen zusammen zu halten.

Mit einem leisen Helau

Euer Stefan

1111€ Spende der Netze BW Aktion

"Zählerstand online"

Über eine 1111€ Geldspende Spende der Netze BW konnten wir uns dieses Jahr freuen. 

 

Die Netze BW ruft seit einiger Zeit dazu auf, ihr den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mittels elektronischer Medien mitzuteilen. Als Anreiz verspricht der Netzbetreiber, das dadurch eingesparte Porto einer gemeinnützigen Einrichtung vor Ort zu spenden.

 

 

So kam im vergangenen Jahr in Rheinstetten 4.480,20 Euro zusammen. Die Spende geht an den Forchheimer Elferrat Club 1970 e. V., die Mörscher Stadtmusikanten im GV Bruderbund 1900 e. V., den MGV Eintracht Mörsch e. V., die Weierer Geißböck e. V. und die Vereinte Forchheimer Fasenacht e. V.. 

 

 

Vielen Dank an die Netze BW für diese tolle Aktion und natürlich an alle Haushalte die ihren Zählerstand online abgeben, ohne ihre Teilnahme wäre eine solche Spende nicht möglich. 

Fasching 2020/2021

Aufgrund von Corona bleiben in diesem Jahr unsere Türen zu,

vor uns habt Ihr aber dennoch keine Ruh!

 

Unser Männerballett versüßt Euch die Zeit mit einem Corona-konformen Auftritt!!!



Hallo FEC´ler, Freunde, Gönner und Freunde der Fasenacht.

Wir sagen unsere Veranstaltungen für 2020/21 ab.

!Es ist wie es ist und wir sind nicht Glücklich damit!

 

Aber jeder hat in dieser Situation in der wir uns befinden damit zu kämpfen richtig und verantwortungsvoll zu handeln. Umso schwerer ist es langfristige Entscheidungen zu treffen.

 

Aktuell ist die Veranstaltungsverordnung für Hallen Veranstaltung so streng, dass wir keine Saalfasenacht auszurichten können. Es wäre uns nicht möglich ein sinnvolles Hygienekonzept für unsere Akteure zu erstellen. Und selbst, wenn wir für die Gäste ein solches Konzept erstellen könnten würde die Halle nur mit einer Mindestanzahl an Gästen belegt. Abgesehen von den finanziellen Einbußen müsste man die Umsetzung des Konzeptes akribisch überwachen und dies ist in der Fasnacht ein schwieriges und fast nicht umsetzbares Unterfangen.  

 

Wir haben natürlich auch Probleme mit dem Training der Gruppen da unsere Sportstätte die wir für das Training gebucht haben es nicht erlauben mit so vielen Personen bzw. in den Schulhallen gar nicht zu trainieren.

 

Der FEC möchte seinen Zuschauern mit seinen Veranstaltungen ein paar sorglose Stunden in geselliger Runde bereiten.

 

Fasenacht soll Spaß machen ohne Zwänge und Ängste.  

 

In der Derzeitigen Situation sehen wir aber keine Möglichkeit dies mit einer Saalfasenacht umzusetzen.

Trotz der Absage sind wir aber an einer Konzept Entwicklung die euch zumindest ein wenig Fasenachtsstimmung ins Haus bringen wird.

 

Bis dahin bleibt negativ und denkt positiv

 

Euer FEC, die Grießbäuch


Danke!

Hallo liebe FEC'ler, an dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei allen Helfern, Akteuren, Verantwortlichen Trainern und Betreuern, Schneider und Schminkern, Beleuter und Beschaller, Fotografen und Filmer, Gäste und Gönner Bedanken. Die Saison ging erfolgreich zu Ende  und wir können mit Stolz auf eine gelungenen Kampagne zurückblicken. 


Stadtgeistverbrennung

In diesem Jahr hatten wir zum Abschluss der Kampagne nochmals ein Highlight bei unserer Stadtgeistverbrennung zu bieten.

So zog eine Prozession die Wilhelm-Danner-Straße zur Bushalle entlang wo schon die Gäste auf die Verbrennung des  Stadtgeist warteten. Nach einem Statement des Stadtgeistes, dem Ansporn des Bischofs "Seppi" und der Rede des "Prediger Muly" wurde unter den Augen des Publikum der Stadtgeist  seinem Schicksal übergeben. 

 

Vielen Dank an alle Mitwirkenden bei diesem tollen Schauspiel und auf ein nächsten mal in der nächsten Kampagne.


 

 

 

Goldener Löwe 2020

 

Wir Gratulieren

Andreas Kapfinger zur Vereihung des Golden Löwen

 

 

 


Unsere Jugend bekommt Unterstützung von der Bürgerstiftung Rheinstetten

 

Nach dem erfolgreichen Dorfcombo Konzert, organsiert von der Bürgerstiftung Rheinstetten, wurde der Gewinn nun an Vereine mit Jugendarbeit in Rheinstetten ausgeschüttet. Im September konnte man sich mit einem Projekt für die Jugend bewerben.

 

Unsere Jugendabteilung wurde ausgewählt und bekam eine der begehrten Schecks der Bürgerstiftung.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an die Jugendbetreuer für die Bewerbungs Vorbereitung und natürlich an die Bürgerstiftung und die Dorfcombo für den Zuschlag.

 


Unsere Männer Weinen, wie die Kleinen...

…Wer sich an diese Situation erinnert, dem fällt die Aktion unseres Männerballetts ein. In Vorbereitung auf ihren Auftritt als Ballerinen des Stücks Schwanensee währende der Kampagne 2018/19 konnten unsere Mitglieder dafür sorgen, dass die Männer (mehr oder weniger) schöne glatte Beine haben.

Während unserer Generalprobe konnte jeder gegen eine Spende von 2,- € einen Wachsstreifen kaufen und dem Mann ihrer / seiner Wahl die Beine „verschönern“.

 

Auf diesem Weg und mit Unterstützung unseres Vereins kamen somit insgesamt 555,55 € Spenden zusammen.

 

Da wir als Verein in den letzten Jahren selbst damit konfrontiert waren, kommen diese Spenden dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Karlsruhe zu Gute. Anders als die Überschrift vermuten lässt, sind es die tapferen Mädchen und Jungen, die diese Krankheit überstehen müssen, um die sichder Verein kümmert. Gleichzeitig unterstützt er auch die Familien und bietetihnen sogar eine Unterkunft in der Nähe ihrer Kinder.

 

Am 20.11.19 wurden wir von der Vorsitzenden des Vereins, Margarete Höfele, in die sogenannte Räuberburg auf dem Gelände des Städtischen Klinikums Karlsruhe eingeladen. Hier saßen wir nun, im Rückzugsort, der den Familien zur Verfügung steht, während sie teils Stunden auf Behandlungen, Ergebnisse und Diagnosen warten müssen. Aber anders als in einem Wartebereich fanden wir hier ein schönes Gebäude vor, abseits des Trubels und ganz auf die Kinder zugeschnitten. Große, helle, kindgerecht eingerichtete und dekorierte Räume, mit Spielen, Mal- und Basteltischen, … einfach alles andere als ein Wartebereich im Krankenhaus. Wir konnten uns zwar bereits im Vorfeld auf der Webseite, www.stelzenmaennchen.de über den Verein informieren, aber erst im Gespräch mit Frau Höfele wurde uns klar, wie sehr den Familien geholfen und wie viel Arbeit von den ausschließlich ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfern hier geleistet wird. Sie unterstützen nicht nur die erkrankten Kinder, sondern auch die Geschwister, die es ebenfalls in dieser Situation schwer haben. Aber auch dort hört die Hilfe nicht auf. Es wird geholfen bei den verschiedensten notwendigen bzw. möglichen Anträgen, Problemen im privaten Bereich, die aufgrund der Erkrankung entstanden sind und bei noch vielem mehr. Den betroffenen Familien wird hier vollumfänglichen geholfen und sie werden bei allem unterstützt, bei dem sie Unterstützung benötigen.

 

Es war schön die Personen, die hinter dem Verein stehen kennenzulernen, zu erfahren mit welch einer Leidenschaft die Helferinnen und Helfer hier anpacken und wir sind froh, sie mit unserer Spende ein klein wenig unterstützen zu können.


Nach langem Kampf trauern wir um Christian König. Wieder einmal ging ein ganz Großer viel zu früh. Wir werden dich nie vergessen, deine Art, dein Wesen, dein Humor, deine Ausstrahlung. Wir wünschen dir eine Gute Reise, ich bin mir sicher auf dich wartet Uwe mit einer Fl.Jack zum Empfang. Helden leben lang, Legenden sterben nie. Wir sind Stolz dich als Freund gehabt zu haben. Ruhe in Frieden

FEC 18.01.2019


Neue Regelungen beim Forchheimer Elferrat Club

 

 

 

Die Entwicklungen der letzten Jahre machen auch vor der Fasnacht nicht halt. Betrunkene Personen und Gruppen sabotieren Fasnachtsumzüge und stören mit ihrem Verhalten unsere Veranstaltungen.

 

Leider greift dieser Trend mittlerweile auch auf Jugendliche über. Mit Bedauern müssen wir feststellen, dass immer mehr Jugendliche Veranstaltungen dazu nutzen, sich vor und während diesen zu betrinken.

 

 

 

Wir haben bisher den Jugendlichen die Möglichkeiten geben mit einem sogenannten U18-Formular an unseren Veranstaltungen teilzunehmen. Leider mussten wir hier in den letzten zwei Jahren immer mehr Regelverstöße feststellen.

 

 

 

Aus diesem Grund geht der FEC nun neue Wege und wird die Annahme von diesen Formularen nicht mehr zulassen. Der Einlass zu unseren Veranstaltungen ist für Jugendliche unter 18Jahren nur noch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten möglich.

 

 

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass unser Personal jederzeit nach Ihrem Ausweis fragen kann. Bitte gehen Sie auch nicht davon aus, dass Sie über einen gewissen „Bekanntheitsgrad“ von den durchgeführten Kontrollen ausgenommen werden.

 

Dabei handelt es sich nicht um reine Schikane, sondern dient einem reibungslosen Ablauf beim Einlass, der Erfüllung der uns vorgeschriebenen Auflagen und der Beachtung des Jugendschutzgesetzes.

 

Das ändert aber nichts an der weiteren Umsetzung unseres Konzepts

 

„Alt und Jung mit gleichem Schwung“.

 

 

 

Weiterhin werden wir am 16.02.2019 eine klassische Prunksitzung mit Tanz, Musik und Bütt, sowie am 23.02.2019 eine Grießbauchparty mit Tanz, Musik und ohne Bütt durchführen. Somit ist für jeden Geschmack etwas geboten.

 

 

 

Der Vorverkauf zu unseren Veranstaltungen beginnt am 10.12.18 beim Blumenladen

 

„Happy Flowers“ Hauptstr. 6B 76287 Rheinstetten-Forchheim

 

 

 

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine friedvolle Kampagne 2018/19

 

 

 

Das Präsidium des Forchheimer-Elferrat-Club 1970 e.V. „Die Grießbäuch“

 


Frohes Gemüt, immer gekämpft und doch sollte es nicht sein. Ruhe in Frieden und so wie Du warst. Helden leben lang, Legenden sterben nie.

Leider muss ich Euch mitteilen, dass Uwe heute Morgen dem Blutkrebs nichts mehr entgegen zu setzen hatte.

Seinen Angehörigen und Familien herzliches Beileid und ganz viel Kraft

FEC 2018


Goldener Löwe 2018

 

Herzlichen Glückwunsch zum Goldenen Löwen an:

Uwe Hemberle

Stefan Kungl

Peter Klein

Uwe Müller

Stephan Juretzky